anzeige
anzeige
Schießbrille

Schießbrille

Das Erfassen der Wurfscheibe mit dem Auge ist ein sehr wichtige Fähigkeit für das Tontaubenschießen. Nur wenn das Ziel richtig gesehen werden kann, ist auch ein Treffen möglich. Daher werden beim Wurfscheibenschießen häufig Brillen getragen. Neben der besseren Erfassung der Tauben, dienen diese auch zum Schutz der Augen.

Gläserfarbe

Je nach Lichtverhältnissen, Hintergrund und Farbe der Wurfscheiben, kann es helfen, farbige Brillengläser zu verwenden. So können diese Farbfilter dabei helfen die Sichtbarkeit der Scheibe zu verbessern. Oft verwendet werden hier Farbtöne in rot, violet, gelb oder orange verwendet. Am Ende hängt die Auswahl der jeweiligen Brillenfarbe jedoch von der individuellen Wahrnehmung ab und sollte am Besten getestet werden. Unterschiedliche Brillenfarben waren z.B. beim ISSF Wold-Cup in München zu sehen.

Diverse Hersteller bieten Schießbrillen mit Wechselgläsern an. So kann je nach Anforderung die Farbe der Schießbrillengläser ausgetauscht werden. Die passenden Gläser sind hier auch von den Lichtverhätlnissen Abhänig. Bei hellem sonnigen Wetter macht es ggf. Sinn eine andere Farbe zu verwenden, als bei regnerischem und trüben Wetter. Auch dies sollte von den individuellen Bedüfnissen des Auges abghänig gemacht werden.

Kreuzdominanz

Bei Schützen mit Kreuzdominanz ist es außerdem möglich auf einer Schießbrille eine Abdeckung für das entsprechend dominante Auge anzubringen. Hierdurch muss das Auge nicht geschlossen werden. Je nach Schießstil und Sehvermögen kann hierfür schon ein relativ kleiner Klebestreifen behiflich sein. Weitere Informationen zum Thema Kreuzdominanz haben wir auf unserer Informationsseite Augendominanz zusammen gestellt.

Seitenschutz / Seitenabdeckung

Einige Schützen bringen an Ihrer Schießbrille auch einen Seitenschutz an. Dies ist vor allem bei Trapschützen häufig zu sehen. Die Seitenklappen sind entweder beim Optiker erhältlich – können aber auch problemlos selbst hergestellt werden.

Hierfür eignet sich beispielsweise die Verpackung einer Patonenschachtel. Einfach ein passend großes Stück ausschneiden und mit einem Locher oder einer Schere zwei Löcher für die Brillenbrügel machen. Wer beim Schießen zum Schwitzen tendiert, sollte tendenziell das Papier noch einmal mit Klebeband schützen – oder direkt einen Plastikschutz kaufen.

Sehstärke / Sehkorrektur

Schützen, die auch im Alltag eine Sehhilfe verwenden, sollten dementsprechend auch für das Tontaubenschießen eine Brille tragen. Hierfür sind allerdings nicht alle „Alltagsbrillen“ tauglich. So eignen sich Brillen mit kleinen Gläsern in der Regel ebenso wenig wie Gleitsichtbrillen. Außerdem liegt die höchste Schärfe bei normale Brillen oftmals in der die optische Mitte des Brillengals. Im Anschlag schaut der Schütze jedoch eher durch den oberen Teil der Brille – hier kann bei kleinen Gläsern die Brillenfassung stören, oder die Gläser sind an dieser Stelle nicht optimal geschilffen so dass nicht die maximale Sehschärfe erreicht werden kann.

Schießbrillen decken entweder die gesamte Fläche des Brillenglases ab, oder der Punkt mit der höchsten Schärfe wird genau dort platziert, wo der Schütze im Anschlag durchschaut. Ansonsten werden oft die gleichen Gläserstärken verwendet wie bei den Brillen für den Alltag. Gläser von Brillen für das Wurfscheibenschießen beginnen zumeist oberhalb der Augenbrauen – der Nasensteg kann bei einigen Modellen verstellt werden.

Für die Auswahl der richtigen Sehhilfe auf dem Schießstand, gibt es verschiedene Lösungen:

1. Kontaktlinsen

Wer im Alltag sowieso Kontaktlisen trägt, sollte es auf jeden Fall auch einmal beim Schießen probieren. Darüber kann dann ggf. noch eine entsprechende Schießbrille zur besseren Sicht und / oder zum Schutz getragen werden.

2. Schießbrille mit doppelten Gläsern

Wer häufig die Gläserfarbe seiner Schießbrille wechseln will, kann mit dieser Lösung die Kosten für das Schleifen der einzelnen Gläserpaare sparen. Die farbigen Schießbrillengläser werden dabei ohne Stärke verwendet. Mittels einer angepassten Halterung wird ein Paar farblose Gläser zwischen den Augen und den farbigen Gläsern befestigt. Die farblosen Gläser sind dabei entsprechend der individuellen Sehstärke geschliffen. Da die farbigen Gläser von der Stärke nicht angepasst werden müssen – auch nicht, wenn sich die Sehstärke ändert, ist dies auf jeden Fall eine günstige Alternative. Allerdings kann es teilweise durch die doppelte Verglasung zu Spiegelungen kommen. Wenn möglich sollte diese Möglichkeit vorab getestet werden.

3. Schießbrille mit Gläsern in Sehstärke

Wer dem Wurfscheibenschießen regelmäßig nachgeht und auch bereit ist Geld in sein Hobby zu investieren, ist mit einer Schießbrille in der eigenen Sehstärke am besten beraten. In diesem Fall werden die Gläser in den gewünschen Farben entsprechend der Sehstärke geschliffen. Hierdurch hat man eine klarere Sicht als bei den anderen vorgestellen Varianten – nur kostet diese eben etwas mehr.

Sicherheit

schiessbrille
Je nach Disziplin muss damit gerechnet werden, dass man auch einmal von einem Splitter einer Wurfscheibe getroffen wird. Das Tragen einer Schutzbrille ist also eine sinnvolle Sicherheitsmaßnahme beim Tontaubenschießen – genauso wie das Tragen einer Kopfbedeckung. Gerade Anfängern passiert es auch gerne einmal, dass beim Öffnen der Bockdoppelflinte die Patrone durch den Auswerfer unkontrolliert herausgeschleudert wird. Auch für diesen Fall ist der Schutz der Augen durch eine Sicherheits- oder Schießbrille sinnvoll. Teilweise sind auch seitens der Verbände oder Veranstalter Schießbrillen zum Schutz der Augen bei Wettkämpfen vorgeschrieben – ebenso gibt es Schießstände die das Tragen einer Brille vorschreiben oder empfehlen.

Sicherheitstest

clay-shooting.com hat einen Test durchgeführt und die Schutzeigenschaften von Schießbrillen getestet. Das Video unterstricht, dass das Tragen von geeigneten Schießbrillen zum Schutz der Augen sinnvoll ist.

Weitere Informationen zu Produkten & Zubehör

Gehörschutz Schießweste Patronentasche Wurfscheiben
anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

*