anzeige
Startseite » Produkte & Zubehör » Flinte » Reinigung & Wartung
anzeige

Reinigung & Wartung

Je nachdem wie sehr man auf die Pflege der eigenen Flinte achten möchte, gibt es verschiedene Empfehlungen:

Waffenöl

Die Flinte sollte idealerweise regelmäßig mit etwas Öl dünn benetzt werden. Dies dient vor allem dem Schutz vor Rost. Dabei ist es wichtig nur einen sehr leichten Ölfilm aufzutragen. Das Öl sollte nicht harzen, ansonsten kann es zur Verklebung beweglicher Teile (beispielsweise im Schloss) kommen.

Waffenfett

Bewegliche Teile, wie beispielsweise bei Bockdoppelflinten das Scharnier, sollten entweder ebenfalls mit Öl oder alternativ mit Waffenfett bedacht werden. Hierdurch sollen die Stellen der Flinte geschützt werden, die viel Reibung ausgesetzt sind. Dies können auch Stellen unterhalb des Vorderschafts sein, an denen die Brünierung bereits etwas in Mitleidenschaft gezogen ist.

Außerdem sorgt die Behandlung dafür, dass die Teile leichtgäniger sind und eine Bockdoppelflinte oder auch eine Querflinte wieder leichter geöffnet und geschlossen werden können.

Schaftöl

Schaftöl pflegt und schützt das Holz am Vorder- und Hinterschaft gegen Feuchtigkeit und sonstige Witterungseinflüsse. Außerdem bringt ein gutes Schaftöl die Maserung des Holz besser zur Geltung und das Holz wirkt etwas dunkler. Für die ersten Verwendungen des Schaftöls sollte der Vorder- und Hinterschaft entfernet werden. Gerade bei noch neuen Flinten sollte das Schaftöl recht großzügig aufgetragen werden, damit das Holz möglichst viel Öl aufnehmen kann. Wird der Hinterschaft nicht entfernt, besteht die Gefahr, dass Schaftöl an die beweglichen Teile im Schloss gelangt und dies verklebt.

Hat der Schaft die ersten Behandlungen hinter sich, reicht es, den Schaft gelegentlich mit einer dünnen Schicht Schaftöl zu überziehen. Sollte die Oberfläche des Schafts dann doch noch einmal Spröde und matt werden, sollte noch einmal eine ausführlichere Behandlung des Holzes durchgeführt werden.

Chokes

Auch die Chokes sollten regelmäßig (oder zumindest gelegentlich) gereinigt und aus dem Lauf entfernt werden. Gerade bei feuchterem Klima droht ansonsten das Festrosten der Chokes. Nachdem die Chokes und idealerweise auch das Chokegewinde in der Flinte gereinigt wurden, sollte auch auf die Chokes ein leichter Ölfilm oder etwas Waffenfett aufgetragen werden. Dies reduziert die Rostgefahr und die Chokes lassen sich tendenziell besser heraus- und hereinschrauben. Auch hier sollte mit Öl oder Fett sparsam umgegangen werden.

Zur weiteren Pflege des Flintenschafts hier ein Video mit einem praktischen Tipp:

Weitere Informationen zu Produkten & Zubehör

Munition Chokes Laserpatrone Flinte
anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

*