anzeige
Startseite » Produkte & Zubehör » Wurfscheiben
anzeige
Wurfscheiben

Wurfscheiben

Beim Wurfscheibenschießen wird auf so genannte „Tontauben“ geschossen. Erfreulicherweise haben sich in den letzten Jahren immer mehr umweltfreundliche Produkte am Markt platziert. Hier verblasst die Farbe nach einiger Zeit durch die Sonneneinstrahlung und das Material löst sich auf. Je nach Herstellungsmethode und verwendeten Material, brechen die Tontauben etwas leichter oder schwerer. So kann es bei einigen Wurfscheiben schon ausreichen, wenn die Scheibe von einzelnen wenigen Schrotkugeln getroffen wird. Bei anderen Modellen ist es erforderlich, dass ein größerer Teil der Gabe die Tontaube trifft.

Übersicht der verschiedenen Wurfscheiben

wurfscheibeJe nach Disziplin wird auf unterschiedliche Arten von Wurfscheiben geschossen. Bei den Disziplinen Trap und Skeet kommen Standard-Tauben (teilweise aus als Flash-Tauben) zum Einsatz.

Beim Jagdparcours gibt es darüber hinaus die Tauben Midi, Mini, Segel (Battue) und Rollhase. Im Folgenden haben wir eine Übersicht der verschiedenen Wurscheiben-Arten zusammen gestellt:

Standard-Taube

wurfscheibenNach dem Regelwerk des Internationalen Schießsport Verbandes (ISSF) hat eine Wurfscheibe für die Wurfscheiben-Disziplinen Trap, Skeet und Doppeltrap einen Durchmesser von 11cm, eine Höhe von 2,5cm und ein Gewicht von 105g. Die Wurfscheiben sind auf der Oberseite farbig. In den meisten Fällen sind die Scheiben Orange. Es gibt sie jedoch auch in anderen Farben, wie Schwarz, Grün oder Braun, die auch für Wettbewerbe verwendet werden dürfen, solange sie sich gut vor dem Hintergrund des Schießanlage abheben.

Midi und Mini

Die Midi-Taube hat einen Durchmesser von 9cm , die Mini-Taube von 6cm. Durch die gerinigere Größe sind sie schwerer zu sehen und zu treffen. Bei härteren Scheiben ist eine enge Schrotgabe erforderlich um die Wurfscheiben zu trefen, so dass sich ein sichtbares Stück löst.

Rollhase

rollhase
Diese Wurfscheibe verfügt über einen stärkeren Außenrand, da die Scheibe über den Boden gerollt wird. Je nach Einstellung der Wurfmaschinen springt die Scheibe teilweise über den Boden. Der Rollhase entspricht im Durchmesser mit 11cm der Standard-Taube.

Segel (Battue)

Diese Segeltaube (auch „Battue“ für französisch „Treibjagd“ genannt) hat einen Durchmesser von 10cm und ist lediglich 1cm hoch. Je nachdem mit welcher Seite die Scheibe dem Schützen zugedreht ist, ist sie nur schwer zu sehen. Auch die Trefferfläche ist demnach kleiner.

Elektrotauben

In der Disziplin ZZ / Helices wird auf sogenannte Elektrotauben geschossen. Die Scheiben sitzen zwischen zwei kleinen Flügelchen. Vor dem Werfen werden die Scheiben durch entsprechende Wurfmaschinen im Kreis gedreht (ähnlich wie ein Popeller) und dann abgeworfen. Elektrotauben zeichnen sich durch eine unberechenbare Flugbahn aus – sie können jederzeit die Richtung wechseln.

flash-target

Flash-Tauben

Flash-Tauben (auch Flash Targets) sind mit einem farbigen Pulver gefüllt. Beim Treffen der Scheibe wird so eine kleine Farbwolke sichtbar. Flash-Tauben werden vor allem bei Wettkämpfen eingesetzt. Auch für Kameras sind Treffer so besser einzufangen.

Bastelanleitungen für Flash Targets

Die beim Tontaubenschießen aus dem Fernsehen bekannten „Flash Targets“ sind im Einkauf vergleichsweise kostspielig. Wer die höheren Preis scheut, es aber trotzdem einmal ausprobieren möchte, findet hier ein paar Bastelanleitungen.

Weitere Informationen zu Produkten & Zubehör

Ausrüstung Flinte Sicherheit Tresore & Munitionsschränke
anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

*