anzeige
anzeige
Gehörschutz

Gehörschutz

Einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände beim Tontaubenschießen ist der Gehörschutz. Auch wenn man gelegentlich immer noch hartgesottene Schützen ohne entsprechende Ausrüstung sieht, sollte man auf gar keinen Fall auf einen Gehörschutz verzichten. Bereits für wenige Euro gibt es einfache Ohrstöpsel im Drogeriemarkt oder der Apotheke. Außerdem stellen wir hier drei aktive Gehörschütze aus verschiedenen Preisstufen vor.

Aktiver Gehörschutz

Ein aktiver Gehörschutz verstärkt die Umgebungsgeräusche. Laute Geräusche (z.B. Schüsse) werden ab einem bestimmten dB-Wert ausgeblendet. Hierdurch kann man sich ohne Probleme auf dem Schießstand unterhalten. Aktive Gehörschütze gibt es als Kapselgehörschutz und als Ohrstöpsel. Ein Kapselgehörschutz bietet in der Regel einen besseren Schutz, da dieser auch den Bereich um das Ohr herum bedeckt. Wer im Anschlag mit dem Schaft an den Gehörschutz anstößt, sollte ggf. über einen Ohrstöpselgehörschutz nachdenken. Für die meisten Sportschützen sollte es jedoch mit einem Kapselgehörschutz keine Probleme geben.

MSA Sordin Supreme Pro X

Der Sordin Supreme Pro X wurde entwickelt um bei jedem Wetter genutzt werden zu können, er ist regen- und schneegeschützt. Dabei hat der aktive Gehörschutz eine sehr klare Klangwiedergabe, auch bei stärkerem Wind. Durch die zwei seperaten wassergeschützte Mikrofone ist ein gutes Umgebungshören möglich. Anstatt sehr laute Geräusche komplett abzuschneiden, wie bei vielen anderen aktiven Gehörschützen, werden diese auf ein Level von 82 dB (A) komprimiert. Hierdurch ist eine Unterhaltung auch bei Schüssen problemlos möglich. Die Kapsel umschließt zuverlässig das gesamte Ohr.

Alle beweglichen Komponenten sind aus Stahl, die Elektronik ist lackiert und daher wasserdicht, ebenso das Batteriefach. Trotzdem der massiven Verarbeitung ist der Gehörschutz auch bei längerem Tragen nicht zu schwer. Der Batteriewechsel ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Zum Wechsel der Baterien muss ein Rädchen aufgeschraubt werden. Im innenteil sitzen die Baterien relativ fest und müssen durch kräftiges Schütteln und Klopfen gelockert werden. Je nach Lautstärke hat der MSA Sordin eine Batterielaufzeit von bis zu 600 Stunden (2 AAA Batterien). Wird der Gehörschutz nicht genutzt, schaltet er sich von alleine ab. Bevor die Batterien leer sind, wird man über einen dezenten Piepton darauf hingewiesen. Die Bedienung erfolgt über drei ausreichend große Tasten – eine zum Ein- und Ausschalten, die anderen beiden zum Verstärken der Lautstärke. Die Eingaben über die Tasten werden über einen Piepton bestätigt.

Es gibt einen 3,5 Klinke AUG-Eingang, Musik lässt sich hierrüber jedoch nur eingeschränkt hören. Die Kapsel auf der rechten Seite ist etwas flacher, damit man nicht an den Flintenschaft stößt. Der Hersteller gibt fünf Jahre Garantie gegen Wasserschäden an der Elektronik – für den Rest gilt die normale gesetzliche Garantieregelung. Die Ohrpolster und der dahinterliegende Schutz lassen sich z.B. zu Hygenezwecken wechseln. Als weiteres Zubehör gibt es sehr bequeme Gelkissen. Gerade in Kombination mit einer Schießbrille ist der MSA Sordin Supreme Pro X auch über lange Zeit angenehm zu tragen.

Für wen ist der MSA Sordin Supreme Pro X geeignet?
Der MSA Sordin Supreme Pro X eignet sich vor allem für Schützen die mindestens ein Mal die Woche längere Zeit auf dem Schießstand sind, unabhängig vom Wetter, sowie für Schützen die bei der Auswahl des Gehörschutz nicht auf das Geld achten müssen. Der aktive Gehörschutz ist ebenfals gut für Jäger geeignet.

Boris „Ich nutze den MSA Sordin Supreme Pro X mit Gel-Dichtung seit einigen Jahren und bin wirklich sehr zufrieden damit. Zugegegeben – der Preis ist nicht ohne. Da ich jedoch 1 bis 2 Mal in der Woche auf dem Schießstand bin – und dies auch bei so ziemlich jedem Wetter, hat sich die Invesition für mich gelohnt. Wenn es sehr laut ist, trage ich noch Ohrstöpsel unter dem MSA und nutze diesen auf einer etwas höheren Lautstärke.

Modellübersicht bei Amazon.de

Peltor SportTac

Der Peltor SportTac ist rund 100 Euro günstiger als der MSA Sordin Supreme Pro X. Die beiden wesentlichen Unterschiede sind, dass der Peltor SportTac nicht wassergeschützt ist – außerdem ist die Klangqualität bei Wind nicht ganz so gut, es rauscht relativ laut. Für die meisten Situationen ist die Klangqualität jedoch vollkommen zufriedenstellend. Der Peltor SportTac dämpft laute Geräusche wie Schüsse effektiv ab. Die Kapsel umschließt zuverlässig das gesamte Ohr.

Betrieben wird der Peltor SportTac mit 2 AAA Batterien, die von außen unter die abnehmbare Außenschale eingelegt werden. So kommen sie nicht mit Schweiß in Berührung. Der Batteriewechsel ist relativ einfach – auch etwas einfacher als die beim MSA Sordin Suprime. Die äußeren Schalen lässt sich auch komplett wechseln, es stehen verschiedene Farben zur Auswahl. Im Lieferumfang sind die Farben Orange und Schwarz enthalten. Die Kapseln sind relativ flach (etwas dicker als die des MSA), so dass es keine Berührung mit dem Schaft gibt.

Die Betriebsdauer liegt je nach eingestellter Lautstärke bei maximal 600 Stunden. Zwei Stunden nach der letzten Tastenberührung schaltet sich der Gehörschutz automatisch aus. Kurz davor weisen Signaltöne auf die kommende Abschaltung hin. Die Lautstärke wird mittels Drucktasten auf der rechten Kapsel geregelt, die Tasten sind etwas klein – woran man sich jedoch schnell gewöhnt. Der Peltor SportTac lässt sich einfach zusammenklappen und platzsparend verstauen.

Für Wen ist der Peltor SportTac geeignet?
Der Peltor SportTac eignet sich vor allem für Schützen die mehrfach im Monat für einige Stunden auf dem Schießstand sind, dies vorallem bei schönem Wetter. Der aktive Gehörschutz ist ebenfalls gut für Jäger geeignet.

Matthias: „Ich nutze den Peltor SportTac seitdem ich mit dem Wurfscheibenschießen begonnen habe. Die ersten Wochen hatte ich einen passiven Gehörschutz, hiermit war die Verständigung auf dem Stand jedoch etwas mühsam. Da ich bei der Auswahl aufs Geld achten wollte, war mit der MSA Sordin Surprime zu teuer. Der Peltor SportTac ist eine wirklich gute Alternative für mich, ich bin sehr zufrieden. Als Gutwetterschütze stört mich die Einschränkung mit Regen und starkem Wind nicht.

Howard Leight Impact Sport

Der Howard Leight Impact Sport Gehörschutz ist noch einmal gut 30 Euro günstiger als der Peltor SportTac und ebenfalls nicht wasserfest. Die Sprachqualität ist zufriedenstellend. Die Ohrmuschel umschließt das Ohr, allerdings bei weitem nicht so sicher wie bei den anderen beiden hier vorgestellten Modellen. Trotzdem lässt er sich auch für einige Stunden bequem tragen. Der überwiegend aus Plastik gefertigte Gehörschutz macht einen recht stabilen Eindruck und klappert nicht. Der Howard Leight Impact Sport lässt sich platzsparend zusammenfalten. Es gibt zudem eine passende Gürteltasche. Ein Hygieneset für den Wechsel der Ohrpolster ist unseres Wissens nach nicht verfügbar.

Für die Bedienung des aktiven Gehörschutzes gibt es ein Rädchen. Dieses ist zum Einschalten und zur Regulierung der Lautstärke. Eine automatische Abschaltung gibt es nicht.

Für Wen ist der Howard Leight Impact Sport geeignet?
Der Howard Leight Impact Sport eignet sich vor allem für Gelegenheitsschützen, die alle paar Monate mal auf dem Schießstand sind und sich hierbei unterhalten wollen.

Jens: „Ich nutze den Howard Leight Impact Sport wenn ich alle paar Monate auf dem Schießstand zum Tontaubenschießen bin. Nachdem das Wurfscheibenschießen eine recht gesellige Sportart ist, war es mir wichtig, mich auf dem Schießstand vernünftig unterhalten zu können und dabei gleichzeitig meine Ohren zu schützen. Da der Gehörschutz bei mir nur einige Male im Jahr zum Einsatz kommt, kam ein teurer Gehörschutz für mich nicht in Frage. Mit dem Preisleistungsverhältnis des Howard Leight Impact Sport bin ich sehr zufrieden.

Ohrstöpsel

Ohrstöpsel sind eine preiswerte Alternative zum Kapselgehörschutz. Sie lassen sich zudem auch mit einem Kapselgehörschutz kombinieren.

Moldex Soft SparkPlugs 7800

Ohrstöpel sollten beim Tontaubenschießen in keiner Schießtasche fehlen! Die Gehörschutzstöpsel MOLDEX Spark Plugs soft 7800 sind aus sehr weichem PU-Schaum gefertig, lassen sich leicht einsetzen und drücken auch bei längerem Tragen nicht. Der Gehörschutz ist paarweise im Plastiktütchen eingeschweißt und kann so gut in der Schießtasche, im Auto oder der Schießweste aufbewahrt werden (Tipp: Ohrstöpsel sollten auch im Reisegepäck nicht fehlen). Die Stöpsel können problemlos mehrfach verwendet werden und lassen sich bei Bedarf mit Wasser reinigen. Sie eignen sich auch zum Unterziehen für einen Kapselgehörschutz. Die gewünschte Dämmung kann dadurch reguliert werden, dass die Stöpsel unterschiedlich tief in den Gehörgang eingeführt werden. Wer häufiger Gehörschutzstöpsel braucht, sollte gleich die Packung mit 200 Paar bestellen. Die Ohrstöpsel haben einen SNR-Wert von 35db und schützen hierdurch gut das Gehör.

Individueller „In-Ohr-Gehörschutz“

Alternativ lassen sich beim Hörgeräteakustiker auch individuell angepasste Stöpsel anfertigen. Hierbei wird ein Abdruck des Innenohrs angefertigt, um eine möglichst gute Passform und hierdurch einen guten Gehörschutz zu erreichen. Einige Anbieter bieten den In-Ohr-Gehörschutz auch mit sog. Filtern an. Diese Filter sollen beim Schuss den Gehörschutz vollständig „verriegeln“, ansonsten aber ein Umgebungshören ermöglichen.

Im der Premium-Klasse gibt es auch aktive innen liegende Gehörschutzstöpsel. Auch diese können individuell an den Gehörgang angepasst werden, sind jedoch auch in Einheitsgrößen verfügbar. Ähnlich wie beim aktiven Kapselgehörschutz werden Geräusche ab einem bestimmten dB-Wert herunter geregelt. Unterhaltungen können so trotzdem geführt werden. Außerdem kann die Umgebung akustisch wahrgenommen werden.

Weitere Informationen zu Produkten & Zubehör

Schießbrille Schießweste Patronentasche Wurfscheiben
anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert. *

*